hockdiher Bayern-Podcast

Matthias Hecht: Ein Klaus über Gruselspektakel, Bärbele und andere schaurige Gestalten

„Angst hab ich keine, aber laufen kann ich schnell“. So lautet das Motto vieler Jugendlicher im Allgäu, sagt Matthias Hecht und das auch zu gutem Recht. Der ist Vorsitzender des Sonthofener Klausenvereins, der das jährliche Klausentreiben durchführt. Dabei rennen um den Nikolaustag herum fürchterlich verkleidete, ledige Männer durch die Stadt, um die Dämonen des Winters zu vertreiben, indem sie mit Ruten auf Passanten eindreschen - allerdings nur auf diejenigen, die das auch so wollen. Ein jahrhundertealter Brauch, für den Dörfer und ganze Regionen viel Zeit investieren, um so die Tradition auch an jüngere Generation weiterzugeben. Bild: erlebe.bayern - Bernhard Huber
mehr anzeigen weniger anzeigen
00:00:00-00:38:48
URL wurde kopiert. Viel Spaß beim Teilen!